logo neu

Christine

 

 

Als Christines Sohn zwei Jahre alt war, gebar sie in der 41. SSW ihr zweites Wunschind, ihre Tochter Franziska. Noch am gleichen Tag wurde ihre Tochter in ein 150 km entfernt liegendes Krankenhaus verlegt, wo ein Hypoplatisches Linksherz mit einer fehlenden Herzklappe diagnostiziert wurde. Christine und ihr Mann entschlossen sich für eine Herzoperation ihres Kindes, die später Aufschluss darüber gab, dass das Herz, die Aorta sowie weitere Arterien und Venen nicht richtig angelegt waren und das Leben des Mädchens nicht zu retten war. Einen Tag nach ihrer Operation starb Franziska.
Nach einer Schwangerschaft voller Angst schnente Christine ein Jahr später einem gesunden Mädchen das Leben.
Sechs Jahre danach wünschte sie sich ein weiteres Kind, welches sie auch empfing, aber in der 14. SSW wieder verlor. Zwei Monate später freute sie sich über eine erneute Schwangerschaft, die bis zum 5. Monat gut verlief. Sie bekam Blutungen und musste ihren Sohn Christian tot auf die Welt bringen.
Zwei Monate später wurde Christine wieder schwanger und wusste mit den Gefühlen der "Guten Hoffnung" nur schwer umzugehen, durfte aber einem weiteren gesunden Sohn das Leben schenken.

 

zurück zur Übersicht der Autorinnen und Autoren...

einen eigenen Beitrag verfassen...