logo neu

Heidi - Zwei Sternenkinder und drei Wunder

 

 

Heidi bekam von ihrem Frauenarzt prophezeit, dass sie es schwer haben würde, jemals ein Kind zu bekommen. Umso überraschter war sie, als sie wenige Monate später bei einer Routineuntersuchung gesagt bekam, dass sie bereits in der 10. / 11. SSW sei.
In der 24. SSW bekam Heidi Wehen und fuhr ins Krankenhaus. Dort stellten die Hebammen fest, dass der Muttermund vollständig geöffnet war und sich die Geburt nicht aufhalten ließ. Es wurde ein Kaiserschnitt vorgenommen, und als Heidi aus der Narkose erwachte, gratulierte ihr die Hebamme und teilte ihr mit, dass ihr Sohn auf eine Kinderintensivstation verlegt würde. Kurz darauf starb ihr Sohn, dem sie den Namen Manuel gab.
Nach langer Wartezeit mit großem Kinderwunsch empfing Heidi wieder ein Baby. Die Schwangerschaft wurde engmaschiger kontrolliert, und es zeigten sich erneut nach der 20. SSW, Wehen. Von der 31. bis zur 37. SSW lag Heidi mit strenger Bettruhe im Krankenhaus und bekam intravenös Wehenhemmer bis zur Geburt ihrer Tochter, die zwar etwas zu früh, aber kerngesund auf die Welt kam. 1 1/2 Jahre später kam Heidis zweite Tochter auch zu früh und nach längerem Krankenhausaufenthalt auf die Welt. Ihr Gesundheitszustand war anfangs sehr bedrohlich bis eine Bluttransfusion ihr Leben rettete.
Der Schreck über den schweren Start ins Leben saß noch tief, als Heidi 4 Monate später ungeplant schwanger wurde. Schnell freuten sie sich auf dieses Kind. In der 6. SSW bekam Heidi wegen eines Hämatoms in der Gebärmutter starke Blutungen. Dem Baby ging es aber bis zur 20. SSW gut, als Heidi wieder Wehen bekam. In der 22. SSW setzten leichte Blutungen ein und auf der Fahrt ins Krankenhaus, Wehen. Heidi musste viel zu früh ihre Tochter Janina loslassen.
Vollter guter Hoffnung wurde sie mit einem weiteren Wunschkind schwanger. Die folgenden Monate waren wieder vollter Ängste, Zweifel und mit langem Krankenhausaufenthalt verbunden. Vier Wochen zu früh, aber kerngesund erblickte ihre dritte Tochter, ihr fünftes Kind, das Licht der Welt.

 

zurück zur Übersicht der Autorinnen und Autoren...

einen eigenen Beitrag verfassen...