logo neu

Melli - "Die Geschichte meiner kleinen Sophie-Marie"

Die 18-jährige Melli hatte schon viel Erfahrung mit kleinen Kindern, war glücklich über ihre Schwangerschaft und sich aller Konsequenzen, die das Muttersein mit sich bringt, bewusst. Sie genoss die Schwangerschaft und freute sich jedes Mail ihr Kind im Ultraschall zu sehen. Im 8. Monat nahm sie schlagartig an Gewicht zu und wurde, nachdem ihre Ärztin die Ergebnisse ihrer Blutwerte hatte, sofort ins Krankenhaus überwiesen. Da es Melli gesundheitlich sehr schlecht ging, ihrem Baby aber gut, bekam sie eine Lungenreifungsspritze, ein Kaiserschnitt wurde für zwei Tage später angesetzt. Doch dazu ist es nicht mehr gekommen.

 

zurück zur Übersicht der Autorinnen und Autoren...

einen eigenen Beitrag verfassen...