logo neu

Silvia - "Für Leonie und Tom"

 

 

Silvia war erst 18 Jahre und noch in der Ausbildung, als sie mit ihrem ersten Wunschkind, schneller als erwartet, schwanger wurde. In der 22. SSW bekam Silvia völlig unerwartet Wehen und heftige Blutungen. Im Krankenhaus wurde Ultraschall gemacht und festgestellt, dass es dem Baby gut ging. Nach der Untersuchung jedoch ordnete der Arzt einen wehenfördernden Tropf an, weil sich die Schwangerschaft nicht mehr verlängern ließ, und Silvia gebar ihre Tochter Leonie.
Fünf Monate später wurde Silvia mit ihrem zweiten Wunschkind schwanger und bekam in der 18. SSW plötzlich wieder Wehen. In den folgenden 24 Stunden Krankenhausaufenthalt wurde nichts gegen die Wehen unternommen. Nachdem eine Ärztin Silvia untersucht hatte, sagte diese: "Ihre Schwangerschaft ist hiermit wieder beendet".

 

zurück zur Übersicht der Autorinnen und Autoren...

einen eigenen Beitrag verfassen...